Handwerk

Rezept für Kinderpunsch, heiße Schokolade & Bratäpfel

Von Bianca Somavilla 23. Dezember 2020

Was gibt es Schöneres, als den Abend im Winter bei Punsch oder heißer Schokolade mit selbstgemachten Bratäpfeln ausklingen zu lassen? Hört sich herrlich an. Und so schmeckt es auch.

Rezept für Heiße Schokolade

Für alle Schokoladenliebhaber*innen mit Zartbitter- und Vollmilchschokolade, die Energie und Kraft spendet und eine viel zu süße Verführung ist.

Zutaten für 6 Portionen:

150 g Zartbitterschokolade
150 g Vollmilchschokolade
700 ml Milch oder pflanzliche Milch
1 Päckchen Vanillezucker
1/2 TL Zimt gemahlen

Beide Schokoladensorten sehr fein hacken. Anschließend die Milch mit Vanillezucker und Zimt in einem hohen Topf kurz aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und die Schokolade unter Rühren darin schmelzen lassen.
Tipp: Mit verschiedenen Schokoladesorten experimentieren. Besonders lecker ist Chili-Schokolade für eine scharfe Nuance in der kalten Jahreszeit.


Apfel – Holunder – Punsch

Der Apfel – Holunder – Punsch stärkt und wärmt von innen. Er ist ein herrliches Getränk für gemütliche Winterabende oder zum Mitnehmen in der Thermoskanne. Ideal eignet sich dafür ein selbstgemachter Holundersirup aus dem Sommer.

Zutaten für 8 Portionen:

1 Liter Holundersaft
2 Liter naturtrüber Apfelsaft
1 Stück Zitrone
3 Stück Gewürznelken
1 Stange Zimt
1 Schuss Honig

Für den Holundersaft eignet sich am besten die Mischung aus Wasser und Sirup. Den Holundersaft mit dem Apfelsaft in einen großen Topf gießen und bei mittlerer Hitze vorsichtig erwärmen. Die Zitrone gründlich waschen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die Zitrone zusammen mit einer Zimtstange und den Gewürznelken zu dem Punsch geben. Alle Zutaten gemeinsam erhitzen, jedoch darauf achten, dass der Punsch nicht zu kochen beginnt. Den Punsch mit Honig süßen.
Tipp: Erwachsene können den Punsch mit etwas Rum verfeinern.


Bratäpfel

Bratäpfel verzaubern mit ihrem einzigartigen Duft und Geschmack nicht nur Kinder sondern auch Erwachsene. Bratäpfel passen perfekt zu Herbst – und Winterzeit und sind eine einfache, warme und köstliche Stärkung nach kalten Tagen draußen in der Natur.

Zutaten für 8 Portionen:

8 Äpfel (am besten Boskop)
200 g Mandeln gerieben
100 g Cranberrys
100 g Staubzucker
100 ml Apfelsaft (naturtrüb)
4 EL Marmelade (selbstgemacht)

Äpfel waschen und das Kerngehäuse ausstechen. Für die Fülle die Madeln, Cranberrys, Staubzucker und Apfelsaft in einer Schüssel mischen und gut verrühren. Die Äpfel in eine ofenfeste Form setzen und circa 2 Esslöffel Fülle in jeden Apfel geben. Die Äpfel abdecken und im Backrohr bei 180 Grad Umluft 30 Minuten garen lassen. Anschließend die Äpfel mit etwas Marmelade beträufeln. Ich verwende dafür sehr gerne selbstgemachte Kirsch- oder Preiselbeermarmelade. Die Äpfel weitere 10 Minuten ohne Deckel ins Backrohr geben. Aus dem Rohr nehmen, kurz abkühlen lassen und anrichten.
Tipp: Bratäpfel lassen sich mit Vanillesauce noch etwas versüßen.

Bianca Somavilla

ist Jugendleiterin im Alpenverein Sektion Stubai und leitet dort den Bereich Klettern mit Kindern und Familien.