Junge Alpinisten

Junge Alpinisten – Generation YOUNGSTERS?!

Von Luggi Sandhacker 26. Januar 2021

Ludwig „Luggi“ Sandhacker erzählt, wie er es ins Junge Alpinisten TEAM geschafft hat, warum er ein Fan der YOUNGSTERS-Kurse ist und dass man mit seinen alpinen Träumen nie alleine ist.

Ich sitze in der Uni. Mein Handy klingelt. Es meldet sich die Alpenvereinsjugend. Seit unserem Auswahlwochenende für das Junge Alpinisten TEAM im Maltatal warte ich gespannt auf diesen Anruf. Dann der erlösende Satz: “Gratuliere! Du bist im TEAM dabei.“ Was für ein Hochgefühl!

Das Auswahlwochenende mit den 20 Bewerber*innen kam mir vor, als wäre ich mit meinen Freunden klettern gewesen. Viele kannte ich bereits von meiner Teilnahme bei den verschiedenen YOUNGSTERS-Kursen der Alpenvereinsjugend.

Vor meiner Zeit bei den YOUNGSTERS war ich oft alleine oder mit meinem Vater am Berg unterwegs. Nie oder nur selten mit gleichaltrigen Bergpartner*innen. Es gab in meiner Sektion leider keine Jugendgruppe, der ich mich hätte anschließen können.

Wie oft habe ich versucht, meine Freunde in der Schule fürs Klettern am Nachmittag zu motivieren. Leider vergeblich. Der eine hatte ein Date, der andere musste zum Fußball und wieder ein anderer hatte einfach keinen Bock. Dann bin ich – wie so oft – wieder alleine losgezogen. Das macht nicht viel Spaß, man kann seine Erlebnisse mit niemandem teilen, und alleine am Berg unterwegs zu sein, ist keine gute Idee. Ich will sagen, es mangelte nie an meiner Motivation, sondern immer an bergbegeisterten Freunden!

Youngsters Alpinklettern

Natürlich hat meine Mama von meinem Problem Wind bekommen und so lag eines Tages eine Alpenvereinszeitschrift aufgeschlagen vor mir. YOUNGSTERS Kursprogramm stand dort. „Such dir etwas aus, die Sommerferien sind lang“, hat sie gesagt. Ein paar Wochen später stehe ich mit Sack und Pack in St. Johann am Wilden Kaiser am Bahnhof, zusammen mit zehn anderen gleichgesinnten Jugendlichen. Alle ebenso schwer mit Kletterausrüstung bepackt und voller Vorfreude auf den YOUNGSTERS-Alpinklettern I Kurs.

Es folgten coole Tage im Wilden Kaiser, in denen ich das Bergsteigen und Klettern von einer ganz neuen Seite kennenlernen durfte. Die Bergführer*innen Eva und Heli waren mehr gleichberechtigte Seilpartner*in als Führungspersonen, die immer alles vorgeben. Hilfsbereit gingen sie auf alle unsere Fragen ein und unterstützten uns auf Augenhöhe dort, wo wir sie brauchten. Auch gaben sie mir bei diesen Kursen immer das Gefühl, schwierigere Routen angehen zu können. Eva und Heli gaben ihr Wissen an uns weiter, gemeinsam mit den anderen YOUNGSTERS verbesserte ich meine Fähigkeiten und Fertigkeiten fürs Bergsteigen, um damit selbstständig mein Niveau steigern zu können. Und das Beste daran: Nach den ersten drei Youngsters-Kursen hatte sich mein Mangel an Seilpartner*innen erübrigt. Ich hatte Freunde für Skitouren, zum Alpin-, und Eisklettern und zum Trainieren in der Halle und am Fels gefunden.

Die YOUNGSTERS-Kurse waren mein und sind sicherlich auch für viele junge motivierte Bergsteiger*innen das Sprungbrett auf ihrem Weg in den Alpinismus. Darüber hinaus geben sie uns die Gelegenheit, Gleichgesinnte zu treffen und das Erlernte mit den neu gewonnenen Freunden auch privat umzusetzen.

Das ist die Junge Alpinisten YOUNGSTERS- Generation der Alpenvereinsjugend. Und ich bin ein Teil davon.

Das JUNGE ALPINISTEN Projekt der Alpenvereinsjugend

Junge Alpinisten TEAM

Zehn ausgewählte junge Bergsteiger*innen zwischen 18 und 22 Jahren sind zwei Jahre mit Mentoren am Berg unterwegs. Lernen auf Augenhöhe, selbstständiges Bergsteigen auf hohem Niveau und das Verschieben der eigenen Grenzen sind Programm.

Junge Alpinisten Youngsters

Kurse in allen alpinen Disziplinen für 14- bis 20-Jährige mit etwas Erfahrung beim Klettern und Bergsteigen. Gemeinsam eine coole Zeit haben, Seil- und Sicherungstechnik updaten, eigenständiges Planen und Begehen von Touren, Freunde treffen und Abenteuer erleben werden hier großgeschrieben.

Junge Alpinisten Förderung

Junge Bergsteiger*innen erhalten finanzielle Unterstützung für selbstständig geplante alpine Unternehmungen!

Alle Infos auf www.jungealpinisten.at

Luggi Sandhacker

Ludwig Sandhacker (21) kommt ursprünglich aus Lechaschau bei Reutte, studiert gerade in Innsbruck Atmosphärenwissenschaften, hat an insgesamt sieben Youngsters-Kursen teilgenommen und ist jetzt Mitglied im Junge Alpinisten TEAM. Natürlich verbringt er seine freie Zeit am liebsten beim Klettern und Bergsteigen.